© fdds Bau-Management GmbH   |   Telefon 07624 / 8845

Messe Köln Nordhallen

Die neuen Hallen Nord - Im Vordergrund das Messe Hochhaus.
Fassade Bauleitung Köln Messe
Der neue Eingang Nord.
Bauleitung Köln Messe Fassade
Der neue Eingang Nord.
Messe Köln Fassade Bauleitung
Der Aufgang zum Anschluss an die bestehenden Hallen.
Qualitätssicherung Fassade Messe Köln

Daten:

  • Fertigstellung: November 2005
  • Bauzeit: 15 Monate

Beteiligte:

  • Bauherr: Grundstücksgesellschaft Köln Messe 15-18 GbR
  • Architekten: W & P Architekten Hannover
  • Ausführende Firma: ARGE Mittelstand FTN – Schwarz - Schornstein

Bausummen:

  • Gesamtvolumen: 360 Mio. EUR
  • Fassaden: 7,0 Mio. EUR
  • Fläche Fassaden: ca. 15.000 m²

Tätigkeit fdds:

  • Bauleitung Fassade
  • April 2005 bis Oktober 2005

Gewerke:

  • Außenfassaden
  • Innenfassaden

Konstruktionstypen:

  • Pfosten-Riegel-Fassaden
  • Elementfassaden 

Referenzblatt

  • Zum Ausdrucken dieser Seite laden Sie sich bitte das zugehörige Referenzblatt im PDF-Format hier herunter (651 kB).

Die Ausführung der Fassadenleistung erfolgte durch die ARGE Mittelstand FTN – Schwarz – Schornstein. Ein Zusammenschluss mittelständischer Unternehmen, initiiert durch den Auftraggeber, damit die Ausführung innerhalb der kurzen Bauzeit effizient erfolgen konnte.

 

Die fdds GmbH vertrat die ARGE Mittelstand firmenübergreifend gegenüber dem Auftraggeber in allen Belangen der Montageabwicklung vor Ort.

 

Die kurze Bauzeit machte eine detaillierte Abstimmung der verschiedenen Gewerke notwendig. Durch den vorgegebenen Bauablauf konnten die Gewerke ihre jeweilige Leistung nicht immer ergebnisorientiert ausführen.

 

Dabei war es die Aufgabe der fdds GmbH die bauseitigen Verzögerungen festzuhalten und die terminlichen und finanziellen Auswirkungen aufzuzeigen.

 

Dazu gehörte es, die Ausführungstermine und Leistungsstände detailliert nachzuhalten und prüfbar darzustellen.

 

Während der Ausführung schied einer der ARGE-Partner aus. Dies machte es erforderlich, die Leistungsstände auch intern abzugrenzen.

Die technischen Herausforderungen dieses Objektes stammten im wesentlichen aus den großen Bewegungen der Messehallen, die den Ausstellern stützenfreie Querschnitte bis zu 200m Länge, 90m Breite und 15m Höhe bieten.

 

Da die Fensterelemente der Hallen seitlich an Betonstützen grenzten, oben aber am beweglichen Stahlbau befestigt wurden, waren flexible Anschlüsse erforderlich.

Auch die Anbindung an die vorhandenen Hallen und Verbindungsgebäude musste vor Ort flexibel gelöst werden.

 

Für technische Problemstellungen wurden Lösungen erarbeitetet und nach Abstimmung mit dem Auftraggeber den internen Konstrukteuren und Produktionsabteilungen vorgelegt. Vor Ort auftauchende Montageunterbrechungen wurden minimiert.

Weitere Bilder

Den Eingang Nord kennt man aus der SAT1 Werbung.
Fassade Bauleitung Köln Messe
Der Eingang Nord.
Bauleitung Köln Messe Fassade
Spiegelungen in der Fassade.
Messe Köln Fassade Bauleitung
Aussenansicht einer neuen Halle.
Qualitätssicherung Fassade Messe Köln
Eckdetail einer Halle.
Fassade Messe Köln Qualitätssicherung
Längsfassade einer Halle.
Messe Köln Qualitätssicherung Fassade
Im Hintergrund das Messe Hochhaus.
Fassade Bauleitung Köln Messe
Blick zum Dom.
Bauleitung Köln Messe Fassade
                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Kontakt

fdds Bau-Management GmbH
Frank Drewello
Schlipfhalde 9
79639 Grenzach-Wyhlen
Telefon Festnetz 07624 / 8845
Telefax 07624 / 8848
Telefon mobil 0172 / 9947888
info @ fdds-gmbh.de